1. HERRENMANNSCHAFT

Mittelrhein Oberliga

Spannender hätte die vergangene Spielzeit kaum sein können. Mit einem guten Start ging das Team von Ralph Weinheimer in die Saison 2017-18. Dabei schenkten sich die Teams, die sich in der HVM Oberliga schnell an die Spitze setzten gegenseitig nichts.  Schwächen durfte sich keiner leisten, der oben mitspielen wollte. Und genauso schaffte es auch das TuS-Team. Mit einem tollen dritten Platz beendete man die letzte Spielzeit, und war damit punktgleich mit dem Ersten. Und obwohl man sich mit dem besten Angriff der Liga präsentierte, kassierte das Team letzten Endes in der Defensive die drittmeisten Tore.

Damit sind die Ziele für die neue Saison ganz klar abzuleiten: Die Abwehr ist zu stabilisieren und im Angriff möchte man noch klarere Chancen herausarbeiten – natürlich mit dem Ziel, oben mitzuspielen. Um diese Ziele zu erreichen, wurde der Kader gezielt verstärkt: Mit Carsten Lange soll nun ein Routinier für Ruhe im Abwehrverbund sorgen und zugleich der Abgang von Shawn Pauly kompensiert werden. Zudem wird der Rückraum durch Paul Borisch verstärkt. Trotz seines jungen Alters verfügt der universell einsetzbare Spieler schon viel Erfahrung im Deckungsinnenblock und wird auch im Angriff auf verschiedenen Positionen Spielanteile bekommen. Verstärkung im Doppelpack gibt es auf der Torhüterposition: Hier werden in Zukunft Jannis Michel und Martin Ritter den erfahrenen Axel Sierau unterstützen. Sehr zur Freude des Trainers, der mit der sich damit ergebenden Variabilität des Torwartspiels große Chancen in der Liga sieht. Für die Spielmacher-Position verpflichtet der TuS Derschlag für die neue Saison ein junges chilenisches Talent: Matias Calabres Vergara besticht mit seiner Schnelligkeit und gutem Auge. Als Ergänzungsspieler auf beiden Außenpositionen wird Fynn Wandschneider an die Oberliga herangeführt werden. Durch den kurzfristigen Abgang von Linkshänder Petar Cutura, wird man sich jedoch weiterhin nach einem adäquaten Ersatz umschauen.

Doch nicht nur auf die Neuzugänge baut das Trainerteam Ralph Weinheimer und Norman Scholz: „Mit diesem Kader versprechen wir uns neben dem Pulheimer SC und der Fusiongemeinschaft aus Weiden ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitsprechen zu dürfen! Allerdings darf man auch nicht die Derbys außer Acht lassen. Der HC Gelpe/Strombach ist beispielsweise ein sehr ausgeglichene Mannschaft, die in der Lage ist, ebenso viele Gegner zu schlagen.“

DER KADER

70
70Axel Sierau
Torhüter
12
12Jannis Michel
Torhüter
62
62Martin Ritter
Torhüter
5
5Vladislav Veselinov
Kreisläufer
6
6Fynn Wandschneider
Links-/Rechtsaußen
8
8Carsten Lange
Rückraum Rechts
10
10Tim Hilger
Rückraum Mitte
14
14Lennart Mentges
Kreisläufer
21
21Nils Welke
Kreisläufer
23
23Thorben Schneider
Rückraum Links
27
27Paul Borisch
Rückraum Links
28
28Matias Calabres
Rückraum Mitte
29
29Norman Krause
Linksaußen
31
31Timo Domian
Linksaußen
55
55Timo Bay
Rechtsaußen

TRAINER UND VERANTWORTLICHE

C
CRalph Weinheimer
Trainer
Co
CoNorman Scholz
Co-Trainer
B
BUlrich Mann
Betreuer
P
PThomas Berscheid
Physiotherapeut
D
DDr. Thomas Hein
Teamarzt
Spielplan & Tabelle

HOL DIR DIE TUS DERSCHLAG-APP

Ab sofort für iOS und Android-Geräte